Seite wählen

Schneller … effizienter … einfacher!

Yes Produkte Ex-Import, falls es schnell mal gehen soll!

Der Yes Produkte Ex-Import liefert Ihnen sehr umfangreiche Artikeldateninformationen. Wegen seines Umfangs können Sie ihn ebenso in Teilen ausführen. Sie können sich eigene Konfigurationen erstellen und jederzeit auf diese jederzeit zugreifen – oder automatisch erzeugen zu lasen und damit auf jeden beliebigen Marktplatz gehen!

Zu finden in “Tools” -> “Exportmodule.

 

Vorgehen um neue Artikel in Yes zu importieren

Sie benötigen immer pID’s als Ziel für die Artikelinformationen.

Erstellen sie eine neue Kategorie. In dieser einen neuen Artikel (mit Namen) und anschließend erzeugen sie von diesem Artikel Kopien. Dazu klicken sie nach dem Speichern des Artikels auf den den Namen und erhalten ein Menü in man man den Artikle kopieren kann (bis zu 500 Artikel möglich). Hierbei ist darauf zu achten als erstes die Zielkategorie, in der die neuen Artikel erstellt werden sollen, auszuwählen.

Danach in einer Tabellenkalulationssoftware wie Excel, Libre Office Calc, OpenOffice Calc oder anderen bearbeiten. Wie von Ihnen gewünscht sowie benötigt. Und zuletzt in YES-System wieder importieren.

 

Wichtig!

Dieses Vorgehen bietet erfahrenen (!!!) Yes Anwendern riesige Vorteile.
Es birgt jedoch die Gefahr, schnell in großem Umfang Artikeldaten kaputt zu machen!
Bitte bei Unklarheiten “vorher fragen” und unbedingt vorab unsere Hilfe in Anspruch nehmen.

Verwenden Sie für einen Import “immer” die Export Konfiguration, mit der dieser Export erstellt wurde!

 

Zu Ihrer Sicherheit (mehr unten):

  1. Exportieren Sie immer nur die Spalten die Sie such wirklich benötigen – aktualisieren wollen!
    1. Wenn nicht notwendig “keinen” Gesamtexport machen und wieder importieren!
  2. Wenn Sie einen Export auf Basis einer Export Konfiguration erstellen, erhält die Datei den Namen des Exports.
    1. Ändern Sie den Dateinamen “nicht” – dann erkennt Yes beim importieren die verwendete Export Konfiguration automatisch – schlägt diese vor.
  3. Yes erstellt immer eine komprimierte CSV Tabelle als Datei (.zip)
    1. Dadurch haben Sie immer einen Originalzustand (vor den gemachten Änderungen durch Import)
    2. Heben Sie diese Zip-Datei immer ein paar Tage auf, um im Zweifel Fehler aus dem Import wieder zurück setzen zu können!
  4. Achten Sie beim öffnen der CSV Tabelle in der Tabellenkalkulation (Tipp: Libre Office statt Excell), auf das richtige Trennzeichen (z.B. Tabulator)
    1. Es gibt immer nur “ein” Trennzeichen!
    2. Es muss immer der richtige Zeichensatz ausgewählt werden (Tipp: Scrollen Sie in der Vorschau des Importassistenten bis sie etwas mit Sonderzeichen finden).
  5. Sie importieren immer eine CSV Tabelle (nicht vorher komprimieren)
  6. Prüfen Sie immer in der Vorschau (beim Importieren) ob die Spalten passen.
    1. Man erkennt es daran, dass die Spalten nicht zum Inhalt passen bzw. wenn sie in der Vorschau nach ganz rechts scrollen, ob auch die letzte Spalte eine Überschrift hat.

Importieren

 

Vorschau beim Importieren

 

Importassistent von Libre Office

 

Wann immer Sie mit Im- und Exporten Ihrer Daten arbeiten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihr Yes-System keine Chance hat, Fehler Ihrer Anwender beim erneuten Import zu verhindern (Backup .zip aufheben!).

Das Modul ist über MailMaster/Tools -> Exportmodule “Exportkonfiguration erstellen” zu erreichen.

YES Produkte Ex-Import: YES-Export2

 

Bitte beachten

WICHTIG:

YES-System bietet Ihnen vor dem tatsächlichen Import eine Übersicht der gefundenen Daten zur Kontrolle. Es ist wichtig, hier sehr genau zu arbeiten. Da Sie sich anderenfalls mit einem weiteren Klick eine sehr große Zahl von Artikeldaten falsch importieren. Sprich: vorhandene Altdaten kaputtmachen.
Wir empfehlen Ihnen Office-Umgebungen “LIBRE OFFICE” oder “OPEN OFFICE“, da diese sehr gut mit CSV Dateien umgehen und die Bearbeitung für Sie schnell und einfach gestalten.
Beide Programmpakete sind kostenlos nutzbar (Stand 2020). Wobei Sie sehr gern, gerade bei Ihrer vermutlich überwiegend gewerblichen Nutzung, einen beliebigen angemessenen Betrag spenden sollten. Bei Microsoft Office – mit dem verbreiteten Teilprogramm Excel machten wir die Erfahrung, dass der Umgang von Excel mit CSV-Dateien viele unnötige Fehler produziert. Vor allem für nur gelegentliche Anwender.
Hinweis:
Wenn Sie Spalten leer importieren und in diesen Datenfeldern zuvor etwas stand, werden ältere Daten durch den Import überschrieben. Sie werden also gelöscht!
Wenn Sie reduzierte Exporte erstellen – auf Basis hinterlegter Konfigurationen – erhalten diese im Dateinamen den Namen der Konfiguration. Dies hat für Sie den Vorteil, dass YES-System bei einem wiederholten Import diese Konfiguration erkennt und somit nur die Datenfelder bereit stellt (vorschlägt), um die es in dem Zusammenhang geht. Trotzdem muss man vor dem eigentlichen Import die Vorschau der zu importierenden Datei genauestens prüfen.
Keine alten Exporte importieren!
Nicht, dass zwischenzeitlich die Konfiguration geändert wurde. Und somit nicht mehr zum Datenmodell Ihrer Exportdaten passt!
TIPP:
Die Original-Exporte (ZIP-Dateien) bitte immer aufheben.
Wenn etwas schief läuft, können Sie mit diesen den vorherigen Zustand schnell wieder herstellen.

Weiter geht es nach dem YES Produkte Ex-Import zum
Oder Sie können sich interessante Artikel zur Artikelkonfiguration anschauen