Produktgruppen-Merkmale erstellen (Set / Freitext)

Produktgruppen-Merkmale erstellen (Set / Freitext)

Strukturieren Sie Ihre Artikel durch Produktgruppen-Merkmale

Nutzen Sie wichtige Produktgruppen-Merkmale, ordnen Sie sie Ihren Artikeln zu

Produktgruppen und zugehörige Produktgruppen-Merkmale bieten Ihnen sehr wichtige und mächtige Werkzeuge im YES-System. Um schnell und einfach Ihre eBay Produkte optimal anzulegen und schnell zu verändern.

Anstatt wesentliche Merkmale Ihrer Produkte wie Materialien, Verarbeitung, Größe und weitere jedesmal neu einzugeben, machen Sie diese nur ein mal. Sie entscheide bei der Erstellung der Produktgruppen Merkmale ob diese grundsätzlich (also auch im Webshop) oder nur für eBay zum Einsatz kommen sollen.

Sie erzielen dadurch eine optimale Darstellung im Webshop für den Besucher, als auch für eine bessere Indexierung durch Google. Darüber hinaus sparen Sie sehr viel Zeit bei der Erstellung der eBay Angebotsvorlagen (Sammler Produkte) in YES.

Dadurch wird sehr viel Zeit bei Ihren Mitarbeitern für Wichtigeres eingespart.
Damit ist Ihr YES-System für Sie insgesamt effizienter organisiert.
Sie erhalten ein wesentlich bessere, schnellere und aktuellere Übersicht und können auch in den Statistiken über die Produktgruppen filtern(!).

Je detaillierter Sie in der Planung vorgehen, desto besser lassen sich Ihre Produkte anschließend im Webshop präsentieren und Ihren Handel auswerten.

TIPP:

Produktgruppen Merkmale kann man auch kopieren!
Dadurch haben Sie die Möglichkeit Merkmale in eine weitere Produktgruppe zu übernehmen und sich sehr schnell und einfach über diverse Produktgruppen zu strukturieren. „Einmaliger Mehraufwand, der anschließend sehr viel Zeit einspart und Ihnen Auswertungen / Statistiken bis ins kleinste Detail ermöglicht.“

Je nach Warengruppe können Sie auch auf weitere Beschreibung verzichten. Was jedoch nur bedingt zu empfehlen, bzw. davon abzuraten ist (!), da im Internet textliche Inhalte extrem wichtig sind. Um den Suchmaschinen (z.B. Google) die Indexierung Ihrer Angeboten zu vereinfachen – ist es eine unverzichtbare Arbeitsweise! (Thema: SEO, Suchmaschinenoptimierung).

Darüber hinaus nutzen Sie diese Merkmale auch für Ihre Online-Marktplätze, wie eBay und Amazon.

Über Produktgruppen und Warengruppen lassen sich Ihre Artikel schnell sowie optimal anhand Ihrer individuellen wirtschaftlichen Fragestellungen auswerten.
Sie erstellen dadurch zügig eigene Statistiken. Zum Beispiel für Ihre Sommer oder Winter Mode. Diese selbst erstellten Auswertungen ermöglichen, bereits im ersten Schritt Ihre Produkte unabhängig vom betreffenden Hersteller oder Lieferanten beurteilen zu können. Sowie des Weiteren auch abhängig von diesen.

Weiterhin wird die erweiterte Suche im Backend und Frontend damit sehr komfortabel.
Für Google lassen sich diese Werte explizit darstellen und verhelfen Ihnen zu einer besseren Indexierung.

Unterschieden wird zwischen:

  1. Produktgruppen
  2. Artikelmerkmalen
  3. Merkmalsets oder Freitexte

Dazu folgendes Beispiel:

Sie sind Händler von Gärtnereiartikeln. Sie verkaufen Pflanzen und Werkzeuge zum Gärtnern. Somit ergibt sich nachfolgende Ordnung:

1. Produktgruppen / Artikelgruppen

Ihre Produktgruppen lassen sich zwischen Pflanzen und Werkzeugen unterscheiden, also zwei Artikel- und Produktgruppen. Die Pflanze wird also in Ihre Produktgruppe “Pflanzen” eingeordnet.

2. Artikelmerkmale

Für die Gruppe “Pflanzen” insgesamt legen Sie nun oft vorhandene Merkmale fest, die für eine Suche oder eine – aus Sicht Ihrer Kunden – optimale Darstellung jedes Artikels wichtig sind. Jede Pflanze könnte auch sein:

  • grün
  • eine Tulpe (oder Rose, Hyazinthe, Lilie …)
  • wird als Zwiebel angeliefert
  • ist winterfest
  • mag Sonne
  • blüht im Frühling
  • blüht rot
3. Merkmalsets oder Ausprägungsgruppen

Dies sind Ihre Vorgaben. Welche Ausprägungen ein Merkmal haben kann ist bei logischerweise sehr unterschiedlich. Also kann im Beispiel ein Merkmal “Blütenfarbe” die Ausprägungen “rot, blau, lila, gelb, …” besitzen.

Es gibt für die Merkmale / Eigenschaften:

  • Set’s (vordefinierte Werte)
  • Freitext

Nicht alle Eigenschaften sind über Auswahlsets definierbar. Die Größe kann zum Beispiel bei solchen Artikeln schwer klassifizierbar sein.
Daher bietet das YES-System zusätzlich die „Freitexteingabe“.
Dieses ermöglicht direkt beim Artiel eine Wert „frei“ einzugeben – statt auf aus vorausgewählten Werten auswählen zu müssen.
Darum kann es sinnvoll sein, bei obigem Merkmal “Pflanzengröße in cm”, beim Artikel ein Freitextfeld zur Verfügung zu haben – statt die Eingabe “23 cm” als Option vorzubelegen.

Vorgehen:

Hauptnavigation -> “Lager/Katalog” -> “Produktgruppen”.

Im Beispiel erstellen wir die neue Produktgruppe “Artikelmerkmale”.

Neue Produktgruppe mit Merkmalen eingeben

Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden, ob diese Produktgruppe für Ihre Kunden im Webshop sichtbar sein soll oder nicht. Dies bezieht sich vor allem auf die erweiterte Suche im Webshop. Unsichtbare Produktgruppen können Sie beispielsweise für interne Auswertungen und Übersichten nutzen, von denen Ihre Kundschaft nichts weiß. Oft als unsichtbar eingestellte und nur intern genutzte Produktgruppe sind für Artikel, die Sie im Rahmen von Abverkaufsaktionen oder nur an einzelne Kundengruppen, wie etwa von Ihnen als Großhandel belieferte Einzelhandelspartner, anbieten oder einfach nur für eBay relevant sein.

 

Neue Produktgruppenmerkmale anlegen

Wir legen nun die Produktmerkmale an, die wir bei der eben angelegten Produktgruppe benötigen:

Sie können Ihre Produktgruppen und Produktgruppenmerkmale jederzeit anpassen, erweitern und auch in andere Produktgruppen kopieren.

Bei der Erstellung neuer Merkmale müssen sich dazu entscheiden, ob Sie Werte durch ein “Set” möglicher Ausprägungen (hier vorbelegt) oder als Freitexten eingeben wollen. Und ob das Merkmal auch für Ihre Kunden in der Suche oder im Webshop ersichtlich sein soll.

SET:

Set: Stellt Ihnen beim Artikel eine Auswahlmöglichkeit zur Verfügung –  welche Sie hier in der Produktgruppen Bearbeitung „vorab“ erstellen. Geben Sie dazu die gewünschte Merkmalsbezeichnung als Namen und Ihre Sortierungsnummer ein.

Freitext:.

Freitext: Sie können jedes individuelle Merkmal per Hand eingeben. Eine spätere Suche für Interessenten und Kunden gestaltet sich etwas schwieriger (und damit ein wenig langsamer), wenn nach Freitexteingaben gesucht wird.

TIPP:

Kommen wir nun zu einer besonderen Handhabung: Wir legen dieses Mal zwei Merkmale gleichen Namens an, hier als Zubehör das Merkmal Kamera. Der Sinn dahinter ist, dass wir so häufig genutzte Werte durch Sets lösen und seltenere durch optional einzugebende Freitexte.

 

Zum Schluss müssen wir Ihre Produktgruppen den passenden Produkten zuweisen.

Dies kann man direkt innerhalb der Produktbearbeitung machen:

 

Oder auch über die Menüstruktur – innerhalb der Kategorien mit beliebig vielen Artikeln:

Über die Menüstruktur können Sie Ihre Produkte über eine Kategorie und auch per Volltextsuche finden. Auf „Alle markieren“ klicken und passende/n die Produktgruppen zuweisen.

WICHTIG!

Es gibt die „gruppierte Zuweisung“ – welche bei der Ausführung alle bereits zuvor durchgeführten Zuweisung löscht und man diese neu setzt(!) – und die einfache Zuweisung. Bei der gruppierten Zuweisung weist man allen markierten Artikel die selben Merkmale zu. Bei der einfachen erhält man eine tabellarische Übersicht und kann bei jedem Artikel ein eigenes Merkmal hinterlegen.


Weitere wichtige Informationen zu Ihren Produkten, Produktgruppen sowie zur Artikelzuordnung:

 

Statistiken und Auswertungen:

Teilen